Zitronen-Limonade

bild6 033

Zutaten für etwa 4 Kinder:
2 unbehandelte (=ungespritzt, ungewachst!) Zitronen
3 Esslöffel Honig
750 ml kühles Mineralwasser

Zubereitung:

•Wasche die beiden Zitronen, trockne sie ab und reibe dann mit einer Küchenreibe die Schale dünn ab. Presse diese Zitronen gründlich aus.
•Mische die Schale und den Saft mit dem Honig in einer großen Schüssel oder in einem großen Krug und lasse alles etwa 30 Minuten lang zum Ziehen stehen.

bild6 035
•Fülle die Mischung kurz vor dem Trinken mit dem (gekühlten) Mineralwasser auf.

–> Tipp: Schneide eine unbehandelte Zitrone in 8 dünne Scheiben. Schneide diese bis zur Mitte ein und stecke an jedes Glas 1-2 dieser Scheiben zur Deko!

–> Bio-Zitronen sind meist unbehandelt 🙂

Noch ein TIPP: Wenn Ihr Reste der Limonade in eine Flasche abfüllt und in den Kühlschrank stellt – schmeckt sie am nächsten Tag nochmal so gut:)

Advertisements

Selbstgemachtes Erdbeer-Schoko-Eis

Zutaten für etwa 4 Portionen:
200 g gefrorene Erdbeeren
4 Esslöffel Mascarpone (italienischer Frischkäse mit ca. 80 % Fettgehalt)
Etwa 30-40 g Zartbitterschokolade
Eistüten

Zubereitung:

•Lasse die Erdbeeren etwa 5-10 Minuten auf einem Teller oder in einer Schüssel antauen.
•Gib sie dann nach und nach mit dem Mascarpone in einen hohen Messbecher und püriere sie vorsichtig- und es entsteht eine Art Erdbeer-Softeis.
•Die Schokolade lässt du vorher im Wasserbad schmelzen und träufelst sie vorsichtig mit einem Löffel über die kalte Masse:
Die Schokolade erstarrt und du kannst sie mit einem Löffel unter das Eis rühren.
•Danach isst du das Eis am Besten gleich auf und gibst es dazu mit einem kleinen Löffel auf die Eistüten.

Guten Appetit! 🙂

–> Tipp: Nochmal einfrieren kannst du das Eis allerdings auch- du solltest es dazu in eine gut schließende Dose geben und danach etwas antauen lassen!
–> Oder: Du legst die Eistüten auf einem Teller nochmals für etwa 20 Minuten ins Gefrierfach, dann hast du richtiges Eis!

Apfelplätzchen

bild6 043
(Quelle: Kinder-Kochbuch – Pfiffige Kochideen für kleine Köche, von Dr. Oetker)

Zutaten für 4 Personen:
125 g Weizenmehl Type 405
125 g Dinkelvollkorn – oder Weizenvollkornmehl
1 Prise Salz
3 Eier
250 ml Milch
3 Äpfel
30 g Mehl – egal, welches
1 Messerspitze Backpulver
Öl zum Ausbacken in der Pfanne

Zubereitung:

•Verrühre Weizenmehl und Dinkelvollkornmehl zusammen mit dem Salz in einer großen Rührschüssel.
• Nun trennst du die Eier:

Hole dir eine Tasse. Schlage das Ei an ihr auf und lass das flüssige Eiklar in die Tasse laufen. Das Eigelb ist meist fester und verbleibt in einer der Eierschalenhälften. Du hast nun zwei Teile der Eierschale in den Händen, in der einen ist Eigelb mit einem kleinen Rest Eiklar drum herum, die andere Schale ist leer. Nun gießt du das Eigelb vorsichtig in die leere Eierschalenhälfte. Dabei läuft das restliche Eiklar in die Tasse darunter. Nun hast du die Eier sauber getrennt.

•Gib das Eigelb zum Mehl, das Eiklar füllst du in eine kleine Rührschüssel.
•Gib die Milch zum Mehl und verrühre alles gut mit dem Handrührgerät, bis ein glatter Teig entsteht. Lass ihn etwa eine halbe Stunde lang quellen.
•In der Zwischenzeit kannst du die Äpfel schälen, vierteln und entkernen.
•Halbiere die Viertel noch einmal der Länge nach und schneide sie dann in kleine Scheibchen.
•Hebe diese Apfelscheibchen vorsichtig unter den Teig.
•Verrühre das restliche Mehl mit dem Backpulver in einer Tasse oder Schüssel und rühre es dann mit unter den Teig.
•Schlage das Eiklar mit dem Handrührgerät so steif, dass ein Messerschnitt sichtbar bleibt und hebe es dann mit einem Kochlöffel vorsichtig unter den Teig.
•Erhitze etwa 2 Esslöffel Öl in einer Pfanne und gib für ein Apfelplätzchen je einen Esslöffel Teig hinein.

bild6 044
•Sind die Plätzchen von unten goldgelb, werden sie mit einem Pfannenwender umgedreht und von der anderen Seite ebenfalls goldgelb gebacken.

bild6 039
Dann kannst du sie auf einem Teller anrichten. Guten Appetit! 🙂

–> Tipp: Schmecken sehr gut mit Zimt-Zucker und/oder Apfelmus!