Workshop-Ausfall am 14.Mai 2011

Liebe Fans & Freunde des Kochworkshops,

am 14. Mai 2011 musste der Workshop wegen mangelnder Anmeldungen ausfallen. Wir konzentrieren uns auf den 18. Juni 2011 und freuen uns über zahlreiche Anmeldungen!!!

Bis Bald:)

Advertisements

Knusprige Käsewaffeln mit Kräuterquark

workshop 017

Waffelteig-Rezept für 4 Personen:

50 g Margarine
75 g frisch geriebener Gouda/Edamer mit 30 % Fett i.d.T. (in der Trockenmasse)
2 Eier
75 g zarte Haferflocken
150 ml fettarme Milch mit 1,5 % Fettgehalt
50 g kernige Haferflocken
½ Bund Schnittlauch
Salz, Pfeffer,
etwas Öl für das Waffeleisen

Rezept Kräuterquark:

200 g Magerquark

Salz, Pfeffer

½ Bund Petersilie

½ Bund Schnittlauch

evtl. noch andere frische oder getrocknete Kräuter

ca. 50 ml Mineralwasser mit Kohlensäure

Zubereitung:

•Rühre die Margarine schaumig, gib die zarten und kernigen Haferflocken hinzu und verrühre alles gut miteinander.
•Rühre die Eier unter, gib den Käse und etwas Salz (nach Geschmack) hinzu und verrühre wieder alles.
•Wasche den Schnittlauch und schneide ihn klein, dann gibst du ihn ebenfalls an die Waffelmasse und rührst ihn zusammen mit der Milch unter.
•Backe den Teig im leicht gefetteten Waffeleisen (z.B. mit wenig Öl auspinseln) zu goldbraunen Waffeln.

workshop 016

•Der Quark kann mit wenig kohlensäurehaltigem Mineralwasser cremig gerührt werden.
•Wasche die restlichen Kräuter, schüttle sie kurz aus und schneide sie dann so klein wie möglich.
•Gib die Kräuter und Gewürze an den Quark und rühre sie unter.
•Richte nun Waffeln und Kräuterquark zusammen an. Guten Appetit!

Möhren-Muffins

workshop 002
(nach Rezeptquelle: „Arm, aber bio- Das Kochbuch“ von Rosa Wolff,
http://www.arm-aber-bio.de )

Zutaten für 6 größere oder 12 kleine Muffins:

200 g Möhren
Saft und Schale von ½ Zitrone
100 g (Vollrohr)-Zucker
50 ml Öl, z.B. Rapsöl
1 Ei
½ TL Zimt
200 g Dinkelmehl
½ TL Backpulver

6 – 12 Muffin-Papierförmchen

Zubereitung:

•Wiege alle Zutaten sorgfältig ab.
•Wasche, schäle und reibe die Möhren fein und verrühre sie mit Zitrone, Zucker, Ei, Öl und Zimt.
•Vermische Mehl und Backpulver und siebe es dazu.
•Heize den Backofen auf 180 °C Ober-und Unterhitze vor und lege die Mulden des Muffin-Bleches mit den Papierförmchen aus.
•Verteile den Teig in die Förmchen und backe ihn etwa 10-20 Minuten, bis die Muffins aufgegangen und goldbraun sind.
•Um zu prüfen, ob sie durchgebacken sind, stecke ein Holzspiesschen in die Muffins- klebt noch feuchter Teig daran, wenn du es wieder herausziehst?
Dann sollten die Muffins noch ein paar Minuten weiterbacken.
Ansonsten sind sie fertig!
•Nimm das Muffinblech aus dem Ofen und lass`die Muffins noch etwas abkühlen, dann kannst du sie auf einem Teller oder einer Kuchenplatte anrichten. Guten Appetit!

TIPPS:

Wie wir festgestellt haben, wurden es sehr, sehr viele Muffins;)
Deswegen schreibe ich oben bewusst 6- 12 Muffins, je nach Größe der
Formen werden es unterschiedlich viele.


Dazu kommt: Bitte noch etwas zusätzliche Flüssigkeit verwenden!
Entweder ca. 100-150 ml Mineralwasser oder Milch, denn die Muffins
wurden beim Kochworkshop etwas gummiartig und irgendwie sehr trocken.